Spenden

„Im Augenblick habt ihr mehr als die anderen“, erinnert der Apostel Paulus in seinem Brief die Gemeinde in Korinth. „Darum ist es nur recht, dass ihr denen helft, die in Not sind.“ So rief Paulus zu einer Kollekte für die verarmte Gemeinde in Jerusalem auf. Es entstanden die regelmäßigen gottesdienstlichen Kollekten, Gaben und Opfer als die älteste Form der Hilfe von Christinnen und Christen untereinander. Hinzugekommen sind Spenden, Sammlungen und Stiftungen für besondere Zwecke und Aufgaben in Kirche und Diakonie.

Nur durch diese finanziellen Mittel werden neue oder besondere Projekte in Kirchengemeinden, Werken und Einrichtungen ermöglicht. Mit der Unterstützung des  Fördervereins Kirchengestaltung im Ev. Pfarrbezirk Unkel/Rheinbreitbach konnten beispielsweise für unsere Kirchen im Pfarrbezirk dringend vermisste Prinzipalstücke (Altar, Taufbecken, Kanzel und Osterkerzenleuchter) angeschafft werden.

 

Ausgewählte Fördermöglichkeiten in unserer Trinitatis-Kirchengemeinde und in der evangelischen Kirche:

 

Eine Pfeifenorgel in Unkel

Das „klingende Herz“ jeder Kirche: eine neue Orgel für die Unkeler Kirche. Unsere alte elektrische Orgel ist inzwischen weit über die erwartete Lebensdauer hinaus und wird bald ersetzt werden müssen. Wir sammeln, um bald eine jüngst erworben gebrauchte Pfeifenorgel sanieren und erweitern  zu können.

Verwendungszweck „Orgel für Unkel“

Kunst im Pfarrbezirk Linz/Bad Hönningen

Unter diesem Stichwort sammeln wir, um Ausstattungsgegenstände für die Kirchen im Pfarrbezirk Linz/Bad Hönningen anschaffen zu können. So konnte in der Vergangenheit durch hier eingegangene Spenden u.a. zwei Auftragsbilder, ein Osterkerzenleuchter, ein Weltkugelleuchter für einzelne Teelichte, neue Kerzenleuchter für die Bankreihen für die  Linzer Kirche und ein neues Altarkreuz sowie ein neuer Osterkerzenleuchter für unsere Hönninger Kirche angeschafft werden.

Verwendungszweck „Kunst für Linz Bad Hönningen“

Flüchtlingsarbeit

In ökumenischer Zusammenarbeit setzt sich unsere evangelische Trinitatis-Kirchengemeinde mit den jeweiligen katholischen Kirchengemeinden tatkräftig für die Unterstützung von Flüchtlingen und Migranten ein, die im Bereich unserer Kirchengemeinde  wohnen - ein authentischer Ausdruck unseres Christseins und ein wichtiger Beitrag für eine humane Gesellschaft. Es geht um eine Willkommenskultur vor Ort mit ökumenischen Willkommenscafés in unseren Gemeinderäumen, um Deutschkurse, die hier von uns initiiert und durchgeführt werden und um aktive Unterstützung der bei uns ankommenden Flüchtlingen bei Behördengängen, Arztbesuchen etc..

Verwendungszweck „Flüchtlingsarbeit“

Diakoniespende

In jedem Jahr  erbitten wir zur Advents- und Weihnachtszeit Ihre Spende für die diakonische Arbeit unserer Kirchengemeinde. Sie unterstützen damit die konkrete Hilfe vor Ort. Sie unterstützen  z. B. die Sozialstation unseres Seniorenheims mit ambulanter Pflegestation (Rheinwaldheim), Einzelzuwendungen und Lebensmittelgutscheine an Bedürftige, in Not geratene Familien sowie Durchreisende und Oster- bzw. Weihnachtsgaben an ältere Gemeindeglieder.

Darüber hinaus unterstützen überörtliche diakonische Aufgaben wie  z. B. Telefonseelsorge Bad Neuenahr, Diakonisches Werk Neuwied, Kindernothilfe Duisburg, Aktion Südwind, Eirene Friedensdienste, Kirchlicher Entwicklungsdienst.

Verwendungszweck „Diakonie“

 

Die Bankverbindung der Trinitatis-Kirchengemeinde für Ihre Spende lautet:
IBAN DE94 5745 0120 0000 0600 04 (Sparkasse Neuwied)

 

Solche Spenden sind dann übrigens von der Steuer absetzbar – ab 100 € stellen wir dazu auch gerne eine entsprechende Spendenbescheinigung aus. Gerne können Sie auch für andere Zwecke der Gemeindearbeit spenden. Bitte achten Sie darauf, dass der Verwendungszweck klar benannt wird.

 

Kirchengestaltung im Pfarrbezirk Unkel/Rheinbreibach

Der Förderverein unterstützt den Pfarrbezirk bei der Ausgestaltung der Kirche ein Unkel und des Gemeindezentrums in Rheinbreitbach. Beispiele sind schöne Eichen-Glas-Altar oder die bunten Fenster in Unkel oder die Principalstücke (Altar, Taufbecken etc.) in Rheinbreitbach.

 

Bankverbindung des Fördervereins Kirchengestaltung im Ev. Pfarrbezirk Unkel/Rheinbreitbach:
IBAN: DE22 5745 0120 0030 0134 45 (Sparkasse Neuwied)

Eine gerechtere Welt ist möglich: Brot für die Welt

„Es ist genug für alle da, wenn wir teilen, was Gott uns Menschen schenkt. Machen Sie mit!“ Mit diesen Worten eröffnete die Direktorin von „Brot für die Welt“, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, die 52. Aktion des evangelischen Hilfswerks. Der provokante Slogan wurde bewusst gewählt: Momentan leiden fast eine Milliarde Menschen auf der Welt Hunger, obwohl weltweit genügend Nahrungsmittel für alle Menschen produziert werden.

 

Bankverbindung von Brot für die Welt:
IBAN: DE10100610060500500500 (Bank für Kirche und Diakonie)